CMP  -  Sehenswürdigkeiten in Passau - Einzelansicht Kontakt     Impressum  
START SHOPPEN & GENUSS TERMINE BILDER ÜBER UNS FACEBOOK
 
Dom St. Stephan
Größte Domorgel der Welt
Domplatz 1
94032 Passau
 
Website öffnen
Dom St. Stephan
Der Stephansdom in Passau ist die Mutterkirche des Donau-Ostens. Bereits um das Jahr 450 ist eine Kirche in der spätantiken Stadt Batavis bezeugt.

Der prunkvolle Dom steht am höchsten Punkt der Passauer Altstadt. Nach dem verheerenden Stadtbrand im Jahre 1662, als er fast völlig abgebrannt war, fand der Dom in dem berühmten Architekten C. Lurago seine Wiederauferstehung. G. B. Carlone schmückte ihn mit schwerem Barockstuck.

Die fünf Orgeln des Domes St. Stephan (Passau) wurden in den Jahren 1978 bis 1980 und 1993 von der Passauer Orgelbaufirma Eisenbarth errichtet. Sie bilden – gemessen an der Anzahl der Pfeifenreihen – zusammen die größte Domorgel der Welt, sowie die fünftgrößte Orgel der Welt.
Bereits 1467 stand im Vierungsbereich eine Orgel. 1688 erbaute Leopold Freund eine Orgel mit etwa 28 Registern auf der Westempore. 1715 kamen zwei Pfeilerorgeln in der Vierung dazu; sie wurden von Johann Ignaz Egedacher erbaut. Dieser erbaute 1731 auch eine neue Orgel auf der Westempore, deren Prospekt noch heute die Hauptorgel auf der Westempore beherbergt. 1858 wurden die Pfeilerorgeln auf die westlichen Seitenemporen versetzt. 1890 ersetzte ein Neubau Martin Hechenbergers die alte Egedacher-Orgel auf der Westempore.
1924 fasste das Domkapitel den Beschluss zum Bau einer neuen Orgel; den Auftrag vergab es an die Firma Steinmeyer Orgelbau. Bis 1928 entstand so die mit 208 Registern damals größte Orgel der Welt. Die Steinmeyer-Orgel verteilte sich auf fünf Teilorgeln: die Hauptorgel auf der Westempore im Gehäuse von 1731, Evangelien- und Epistelorgeln auf der südlichen bzw. nördlichen Westempore in den Gehäusen der Pfeilerorgeln von 1715, eine Fernorgel im Dachstuhl der Langhauses, sowie eine Chororgel mit Freipfeifenprospekt. 1980 und 1993 erbaute die Firma Eisenbarth aus Passau unter Beibehaltung des räumlichen Konzepts mit fünf Orgeln und von 55 Registern der Steinmeyer-Orgel die gesamte Orgelanlage nach Entwürfen von Domorganist Walther R. Schuster die Orgelanlage neu.

Quelle: Wikipedia
« zurück zur Übersicht
Sehenswertes in Passau
Stephansdom, Maria Hilf, Veste Oberhaus, Rathaussäle, Redoute, Schiffahrt...
 
Shoppen & Genießen
Über 500 Geschäfte mit individueller Beratung und freundlichem Personal.
 
Stadtplan für Behinderte
Übersicht der Parkplätze und weitere Einrichtungen.
 
 

KONTAKT | IMPRESSUM | SEITENANFANG

City Marketing Passau
| Große Klingergasse 4 | 94032 Passau | 0851-4905290
E-Mail: info@cmp-passau.de