CMP Passau | Bildergalerien Kontakt     Impressum  
START SHOPPEN & GENUSS TERMINE BILDER ÜBER UNS FACEBOOK
» 2017 » 2016 » 2015 » 2014 » 2013 » 2012 » 2011 » 2010 » 2009
 
City Marketing Passau gewinnt den Bayerischen Stadtmarketing-Sonderpreis
21.07.2014

München: Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Bayrischen Wirtschaftsministerium wurde am 17. Juli der 7. Bayerische Stadtmarketingpreis verliehen. Eine ganz besondere Ehre wurde hierbei dem City Marketing Passau zu Teil. Mit dem Motto „Passau hat sich herausgeputzt – Hilfe nach dem Hochwasser“ wurde das City Marketing Passau in der Kategorie 30.000 bis 100.000 Einwohner nominiert. Bayreuth gewann in dieser Größenklasse den Stadtmarketingpreis. Staatsminister Franz Josef Pschierer überreichte zunächst die Auszeichnungsurkunde an Christiane Kickum, CMP Geschäftsführerin. Doch dann kam die Überraschung für die Passauer, denn das City Marketing Passau erhielt den Sonderpreis, der nur in besonderen Fällen verliehen wird.

Das Bayrische Staatsministerium für Wirtschaft, der  Handelsverband Bayern, der Aktionskreis City - und Stadtmarketing Bayern und die Wirtschaftsjunioren Bayern loben gemeinsam den Stadtmarketingpreis Bayern aus. Die Auszeichnung wird an die Leistungsträger von hervorragendem Stadtmarketing verliehen und die Verdienste der Innenstadtakteure prämiert.

Das Bewerbungskonzept „Passau hat sich rausgeputzt – Hilfe nach dem Hochwasser“ umfasste zahlreiche Maßnahmen, die das City Marketing durchführte, um möglichst schnell Unterstützung für die Hochwasserbetroffenen leisten zu können. Nachfolgend einige Beispiele: Durch den Aufruf „Passau räumt auf“ wurde ein Ansturm von freiwilligen Helfern ausgelöst. Diese Helfer mussten koordiniert werden, um möglichst effizient anpacken zu können. Kurzerhand wurde das CMP-Büro mit seinen Team und Mitarbeitern der Stadt Passau zur Helferzentrale umfunktioniert, in den betroffenen Gebieten wurden Koordinatoren und Scouts eingesetzt . Durch den unglaublichen Zusammenhalt, erfolgten die Aufräumarbeiten so schnell, dass dies national und international Aufmerksamkeit und Respekt fand. Im Anschluss organisierte CMP unter anderem Ausweichquartiere für hochwasserbetroffene Händler. Das seit 2006 immer wieder weiter entwickelte Flächenmanagement trug hierbei zum wesentlichen Erfolg bei.  Mit nur 3 Wochen Vorbereitungszeit organisierte CMP mit einer breit aufgestellten Arbeitsgruppe das Benefizfest am13. Juli 2013 mit 11 Bühnen und 10 Aktionsflächen im Bereich zwischen Römerplatz und Klostergarten. Das Fest mit dem Motto „Passau hat sich rausgeputzt“ verfolgte mehrere Ziele: Zum Einen sollte es zeigen, dass Passau wieder einen Besuch wert ist und die Besucher wieder Bummeln, Einkaufen und in den Lokalen Genießen können. Zum Anderen war das Fest Anlass Danke für die überragende Hilfe durch die Freiwilligen zu sagen. Außerdem diente es als Plattform Spenden zu sammeln und durch den Verkauf von „Passau räumt auf“ – Merchandisingprodukten ebenfalls Gelder zu generieren.

Die Entscheidung war auch dieses Jahr eine Herausforderung für die Lenkungsgruppe. Zunächst wurden unter den 41 eingereichten Projekten pro Größenkategorie drei Kommunen nominiert. Am 22. Mai hatten alle Nominierten die Möglichkeit, ihr Projekt persönlich vor der Jury vorzustellen. Ein Prozedere, dass 2012 erstmals angewandt wurde und auf allen Seiten auf breite Zustimmung gestoßen ist. Im Rahmen einer persönlichen Vorstellung wird oft der „Geist“ einer Idee oder die Energie eines Projektes sehr viel besser vermittelt, als dass dies die reine Papierform leisten könnte. Auch können noch offene Fragen gleich vor Ort geklärt werden.
Das außergewöhnliche Projekt des City Marketing Passau e. V. fiel durch die Krisensituation und deren Bewältigung  mit eher stadtmarketingfremden Maßnahmen völlig aus dem Rahmen. Daher entschied die Jury in diesem Jahr einen Sonderpreis zu vergeben.
“Die geleistete Arbeit des City Marketing Passau zeigt auf beeindruckende Weise, was das Instrumentarium City-und Stadtmarketing für eine Stadt leisten kann und das sicher nicht nur in Notlagen. Hier wurde ein an sich fremdes Thema bravourös gemanagt” führte Peter Habit von der Rid-Stiftung in seiner Laudatio aus. Auch Roland Wölfl, CIMA, würdigte das Engagement “Wenn das Tagesgeschäft durch katastrophale Ereignisse in den Hintergrund rückt, die akut und drängend Einsatz und Ideen fordern, dann zeigt sich, wie wichtig geleistete Grundlagenarbeit ist, wie gut das aufgebaute Netzwerk und die Kommunikationsstrukturen funktionieren.”

Hoch erfreut nahm die CMP-Geschäftsführerin den Sonderpreis von Staatssekretär Pschierer entgegen, der die herzlichsten Glückwünsche des Ministerpräsidenten übermittelte.  
„Wir freuen uns riesig über diese besondere Auszeichnung. Gerade im Krisenjahr 2013 hat sich gezeigt, dass nur durch das Zusammenwirken vieler Akteure und Institutionen die Auswirkungen des Hochwassers gemildert werden konnten. Der Zusammenhalt sollte aber nicht nur in einer Notlage funktionieren, sondern auch bei den täglichen Herausforderungen, daher führen wir alle CMP-Aktionen  mit den Netzwerkgedanken durch“, so Christiane Kickum vom City Marketing Passau.
Auch bei den Auszeichnungen 2005, 2007 und 2010 wurden CMP-Projekte geehrt, die zwar sehr unterschiedlich waren, aber immer auf Kooperation und Kommunikation basierten. 2005 war dies der „Red Bag Day“, 2007 die Umgestaltung der Fußgängerzone mit der freiwilligen Finanzierung durch die Hauseigentümer und 2010 das Flächenmanagement, für das CMP auch 2013 den bundesweiten Preis „Händler machen Stadt“ erhielt.
 
« zurück zur Übersicht
Sehenswertes in Passau
Stephansdom, Maria Hilf, Veste Oberhaus, Rathaussäle, Redoute, Schiffahrt...
 
Shoppen & Genießen
Über 500 Geschäfte mit individueller Beratung und freundlichem Personal.
 
Stadtplan für Behinderte
Übersicht der Parkplätze und weitere Einrichtungen.
 
 

KONTAKT | IMPRESSUM | SEITENANFANG

City Marketing Passau
| Große Klingergasse 4 | 94032 Passau | 0851-4905290
E-Mail: info@cmp-passau.de